über uns

- ein stück landshuter geschichte.

Juwelier_Schiessl_DSC_5910-scaled.jpg

Tradition seit 1970

Juwelier Schiessl ist Ihr Juwelier mit Persönlichkeit in Landshut. Bei Schiessl wird Landshuter Familientradition gelebt.

Xaver und Marianne Schiessl

Im Jahr 1970 beschließt ein junges Ehepaar seinen Lebenstraum zu verwirklichen: Der junge Uhrmachermeister Franz Xaver Schießl zusammen mit seiner reizenden Ehefrau Marianne eröffnet unter dem Namen Juwelier Schießl ein kleines Uhren- und Schmuckgeschäft am Regierungsplatz in Landshut. Das Unternehmen gewinnt immer mehr das Vertrauen der Einwohner und bahnt sich langsam den Weg in die Herzen der Landshuter.

Juweliergeschäft Schiessl damals noch in der Grasgasse 331

1993 war die Zeit reif das Geschäft zu vergrößern. Juwelier Schießl zog als Fachgeschäft für Uhren, Gold- und Silberschmuck in die Nähe des Landshuter Rathauses in die Grasgasse 331.
Mittlerweile ist der Juwelier seit 45 Jahren ein Teil der Stadt. Nach mehr als vier Jahrzehnten treuer Dienste und leidenschaftlicher Arbeit, kam die Zeit sich vom Lebenswerk zu verabschieden und in den wohlverdienten Ruhestand zu gehen. Anfang 2016 schlossen Marianne & Xaver Schießl schweren Herzens das Geschäft. Doch der jüngste Sohn von vier Kindern, Andreas Schießl junior beschließt die Familientradition nicht aufzugeben.

Xaver und Marianne Schiessl mit Sohn Andreas

Andreas übernimmt das Unternehmen und bleibt seiner Heimatstadt und den Landshutern treu.
Seit März 2016 lebt nun die Tradition weiter. Der Juwelier bleibt in der Grasgasse zieht jedoch auf die gegenüberliegenden Seite in die Hausnummer 317.
Schießl Junior übernimmt den Kundenstamm und behält Altbewährtes bei. Allerdings lässt er mit neuen und modernen Elementen die Familientradition neu aufleben. Nun vereint sich zeitloses, elegantes, klassisches mit einem individuellen und modernen Schmuckdesign zu einer Symbiose.

Besuchen Sie uns doch und überzeugen Sie sich selbst.